**   **   *****       ****     *******   **********   ********   **      **   *******   *****    **   **
   **  **    **  **     **  **    ******     ********     ******    **      **   ******    **  **   **  **
   ** **     **  **    **    **   **            **           **     **      **   **        **  **   ** **
   ****      *****     ********   ****          **          **      **  **  **   ****      *****    ****
   ** **     ** **     ********   ****          **         **       **  **  **   **        ** **    ** **
   **  **    **  **    **    **   **            **        ******    **  **  **   ******    **  **   **  **
   **   **   **   **   **    **   **            **       ********    ********    *******   **   **  **   **

                            _______
  /       \
 |  o   o  |
 |         |
 |    U    |
 |   ___   |
  \       /
    -----
 ___/   \___
/            \
        
                    
 ___________ 
| INFO      |
 ----------- 
   
 ___________ 
| BLOG      |
 ----------- 
    
  ___________ 
 | MUSIK     |
  ----------- 
   
  ___________ 
 | TERMINE   |
  ----------- 


Claus

Bild Kraftzwerk Ralph  

Claus de Maus wurde 1968 in einer Kleinstadt bei Aachen geboren. Er ist also
ein echter und bekennender 68ger. Schon früh interessierte er sich für Technik.
Seine Seifenkisten hatten teils eine stattliche Beleuchtung, das Fahrrad war
zeitweise mit drei Dynamos ausgerüstet, die eine Akku laden. Dieser Akku
versorgte dann Licht und ein Radio.

Musikalisch waren die ersten Schritte etwas holprig. So flog er in der
Grundschule nach einigen Stunden aus dem Blockflötenkurs. Aber nicht,
weil er nicht spielen konnte, sondern weil er bei Passagen, die ihm
besonders gefielen, die Flöte wie eine Trompete hochriss.

Nach einiger Zeit Orgel-Unterricht (bei dem ihn die schwarzen Punkte auf
dem Blatt vor ihm nie gestört haben) begann er dann um 1982 mit einer Orgel,
einem E-Piano und einem monophonen Synthesizer (Korg Sigma) in Bands zu spielen.

Das Projekt Kraftzwerk ist eigentlich rückwärts entstanden. Zuerst hat Claus
begonnen Roberry zu bauen. Darauf hin fragten einige Bekannte
„Was soll der denn mal können?“.
Da noch nichts konkretes geplant war kam die Idee zu Malen und Musik machen,
was sich nach und nach – anfangs als Spaß gemeint – zu Kraftzwerk entwickelte.

Weitere Infos gibt es auf der Homepage von Claus de Maus.


           guest@htdocs >